Gründung - Jugendförderverein der HSG Heidmark e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gründung

Berichte
Walsroder – Zeitung vom 17.11.2009

Dorfmark/Bad Fallingbostel (ke).
Am vergangenen Wochenende präsentierte sich der Jugendförderverein der HSG Heidmark e.V. in der Bad Fallingbosteler Sporthalle den Handballfans der Region. Bei den Heimspielen der Heidmarker Damen und Herren konnten sich die Zuschauer über die Ziele des am 28. Oktober 2009 gegründeten Vereins, der in das Vereinsregister des Amtsgerichts Walsrode eingetragen wurde, informieren.
Der fünfköpfige Vorstand, bestehend aus Ulf Heinrich (1.Vorsitzender), Joachim Dzionsko (2. Vorsitzender), Egbert von Schultzendorff (3.Vorsitzender), Thomas Grittner (Kassenwart) und Christian Köckeritz (Schriftführer), stand für die zahlreichen Fragen Rede und Antwort und verteilte Informationsmaterial. “Wir wollen dem in vielen Vereinen stark ausgeprägten kommerziellen Denken entgegenwirken und die ideellen Werte des Handballsports in den Vordergrund stellen”, erläuterte Ulf Heinrich ein Ziel des Fördervereins, dessen Einnahmen ausschließlich der Jugendarbeit in der HSG Heidmark zugute kommen werden. Der Jahresbeitrag ist mit zwölf Euro sehr moderat bemessen, wobei jedes Mitglied selbstverständlich die Möglichkeit besitzt, auch höhere Beträge gegen Erhalt einer Spendenbescheinigung zu leisten.
Nähere Informationen sind über die Website des Vereins unter www.jfv-hsg-heidmark.de zu bekommen.


vlnr: Ulf Heinrich, Thomas Grittner, Christian Köckeritz, Egbert v. Schultzendorff, Joachim Dzionsko
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü